Informationssicherheitsbeauftragte/r – ISB (m/w/d)

INFORMATIONSSICHERHEITSBEAUFTRAGTE/R – ISB (M/W/D)

FAKTEN

  • Jahreseinstiegsgehalt von 55.000 € bis zu 65.000 € bei 12,7 Monatsgehältern möglich
  • Bewerbungsfrist: 29.02.2024
  • Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  •  in Vollzeit oder Teilzeit, unbefristet.

BENEFITS – Ihre Vorteile

  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit teilweise im Home-Office zu arbeiten
  • betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub (bei Vollzeit) und betriebsfrei am 24.12. und 31.12.
  • Jahressonderzahlung
  • Onboarding-Prozess zur Einstiegserleichterung und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket und gute Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr

JOBPROFIL – Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Unterstützung der Geschäftsleitung bei der Erstellung/Pflege der Sicherheitsleitlinie sowie Steuern und Abwicklung des Sicherheitsprozesses im Rahmen des ISMS
  • Koordinieren der Erstellung von Sicherheitskonzepten und Richtlinien
  • Berichterstattung an die Geschäftsführung über den Status der Informationssicherheit sowie Strukturierung sicherheitsrelevanter Projekte
  • Untersuchung sicherheitsrelevanter Vorfälle
  • Anfertigung, Überprüfung und Umsetzung von Realisierungsplänen für Sicherheitsmaßnahmen
  • Initiierung und Abstimmung von Sensibilisierungen und Schulungen zur Informationssicherheit

ANFORDERUNGEN – Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug bzw. eine aus einer Berufstätigkeit erworbene vergleichbare Qualifikation
  • Bereitschaft eine Weiterbildung / Zertifizierung als Informationssicherheitsbeauftragter / ISB oder vergleichbar (z. B. TÜV) zu absolvieren
  • Eine für die Stelle angemessene Berufserfahrung im Bereich Informationssicherheit
  • Tiefgreifende Kenntnisse/Erfahrungen im Bereich des BSI IT-Grundschutzes und der Betreuung eines ISMS
  • Erfahrung in der Durchführung von Risikobewertungen und Analysen sowie im Umgang mit Methoden aus dem Projektmanagement (z. B. PRINCE2®) sind von Vorteil
  • Zuverlässigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

ARBEITGEBERPROFIL – Wer wir sind

Die KommWis GmbH ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen für die kommunalen Verwaltungen des Landes Rheinland-Pfalz.

Weitergehende Informationen über die KommWis und über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen eines Bewerbungsprozesses erhalten Sie auf unserer unter Datenschutzerklärung.

Bewerber (m/w/d) mit einer Schwerbehinderung oder die diesen gleichgestellt sind, werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung zu geben.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an: bewerbung@kommwis.de.

Bewerbungsfrist: 29.02.2024