DMS

Die DMS-Einführung in Rheinland-Pfalz

Nachdem das Unternehmen Lorenz Orga-Systeme GmbH in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren mit seiner DMS-Gesamtlösung überzeugen konnte, erfolgte im Februar 2017 die Unterzeichnung der Verträge. Diese DMS-Gesamtlösung besteht aus einem Dokumentenmanagement-, Vorgangbearbeitungs- und Workflowsystem. Sie hat bei den RLP-Kommunen großes Interesse geweckt. Dies zeigt sich vor allem in der großen Anzahl von Produktpräsentationen bei den Kunden.
Die Einführung der Dokumenten-Management-Systeme gestaltet sich in den einzelnen Verwaltungen sehr unterschiedlich. So favorisieren die meisten Verwaltungen aus gutem Grund den erleichterten Systemeinstieg im Rechnungsworkflow und/oder den Fachverfahrensbereichen. Erst im zweiten oder dritten Schritt planen diese Verwaltungen die Einführung der Allgemeinen Schriftgutverwaltung ein. Seit Beginn der Ausschreibung haben sich insgesamt knapp 40 Verwaltungen für die neue DMS-Gesamtlösung entschieden.
Im Dezember 2017 startete die Stadtverwaltung Neuwied als erster Produktivkunde mit dem Einsatz des Rechnungsworkflows. Inzwischen nutzen 15 weitere Kunden den Rechnungsworkflow/eRechnung mit unterschiedlichsten Finanz- und Rechnungswesen Systemen (so existieren aktuell schon Umsetzungen zu folgenden HKR-Systemen: MPS, CIP, Infoma, SAP, SAGE, ADDISON, DATEV, MACH Finanzen – ab-data befindet sich aktuell in Erstellung). Sobald die entsprechenden Projektphasen abgeschlossen sind, werden acht weitere Kunden hinzukommen.
Im Bereich der Fachverfahrensanbindung werden seitens des DMS-Herstellers unterschiedlichste Fachverfahrensanbieter unterstützt und darüber hinaus erfolgt die Integration der aktuell noch nicht unterstützten Fachverfahren – meist zu einem Festpreis. In Rheinland-Pfalz konzentrieren sich die Körperschaften aktuell u. a. auf die Bereiche Belegablage, KFZ-Zulassung, Ausländerwesen, Führerscheinwesen, Baubereich sowie Soziales und Job-Center. Weitere Lösungen wie beispielsweise die Personal-eAkte, Vertrags- eAkte und andere sind bereits fertiggestellt und warten auf den produktiven Einsatz. In diesen Bereichen laufen aktuell mehrere parallele Umsetzungsprojekte. Einige Kunden sind mit den vorgenannten Lösungen bereits produktiv.
Nach einer vollständigen Migration eines MACH-Kunden zum DMS-System der Firma Lorenz wird die allgemeine Schriftgutverwaltung nun bei der täglichen Arbeit in der Verwaltung genutzt. Weitere Migrationen folgen kurzfristig.
Auch im Bereich der allgemeinen Schriftgutverwaltung sind die ersten Kunden produktiv, weitere befinden sich derzeit in der Projektumsetzung.

Eine Preisliste, sowie die vertraglichen Grundlagen können Sie auf unserer Intranet-Seite (http://kommwis-intranet.rlp/default.aspx) unter der Rubrik „DMS“ downloaden.

Sollten Sie Interesse an einem individuellen Angebot haben oder Fragen zur Softwarelösung, kontaktieren Sie uns bitte über Tel.: 06131 6277-296 oder



Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
ok